Allergen-Immuntherapie

Während man leichte Formen von Allergien durch Augen- und Nasentropfen, und Einnahme von Anti-Histaminika oder Cortison unterdrücken kann, kann nur die Allergen-Immuntherapie eine Allergie wirklich kurieren. Die Allergen-Immuntherapie dauert heute 3 Jahre, bis ein  optimalen Schutz erzielt ist. Von Ihrem Körper werden dadurch beschützende IgG4 Immunglobuline aufgebaut. 

Zumeist wird die Allergenimmuntherapie mittels Injektionen durchgeführt. Abhängig vom Impfstoff gibt es dabei auch schon die Möglichkeit, dass nicht mehr monatlich, sondern vierteljährlich behandelt wird.

Auch die orale Allergen-Immuntherapie hat eine sehr gute Wirksamkeit. Die erste Einnahme erfolgt bei AllergyCare®, während alle weiteren täglichen Gaben selbsttätig zu Hause durchgeführt werden können. Ihr behandelnder Arzt oder Ärztin übernimmt die Verschreibungen der Allergen-Immunotherapie auf Krankenkasse. 

Wir können für Sie in unserem Labor IgG4 Immunglobuline ab 2017 ebenfalls mittels der Allergen-Mikrochip-Methode messen.